Neuigkeiten von Alpha Trains

  

© Alpha Trains Luxembourg S.à r.l.
  • Alpha Group News
  • 16. Dezember 2016
  • Alpha Trains Pressemitteilung, Alpha Trains

Erstmalig Refinanzierung teilweise über den US-amerikanischen Privatplatzierungsmarkt

Alpha Trains Gruppe schließt Refinanzierung in Höhe von €605 Mio. ab

Die Alpha Trains Gruppe, der größte private Vermieter von Schienenfahrzeugen in Kontinentaleuropa, hat 63 eigene Passagierzüge in die bestehende, zweckgebundene und vorrangig besicherte Finanzierungsplattform erfolgreich eingebracht. Zudem wurden weitere, bereits laufende Kredite refinanziert und eine zusätzliche Investitionskreditlinie aufgenommen.

Bei den übernommenen Flotten handelt es sich um energieeffiziente Elektrotriebwagen der Hersteller Stadler und Bombardier. Sie sind seit Ende 2015 langfristig an zwei Eisenbahnverkehrsunternehmen vermietet und für die Erfüllung von zwei Verkehrsverträgen eingesetzt. Die Restmietzeit beträgt 14 Jahre.

Für die Finanzierung dieser Akquisition und sowie die Refinanzierung bestehender Kredite über die Finanzierungsplattform hat Alpha Trains Finance S.A. als Emittent erstrangig besicherte und variabel verzinste „grüne“ Schuldverschreibungen mit einem Gesamtvolumen von €250 Mio. und Fälligkeiten in den Jahren 2028 und 2036 im US-amerikanischen Privatplatzierungsmarkt ausgegeben. Zusätzlich wurden Bankdarlehen in Höhe von insgesamt €305 Mio. mit Laufzeiten von 5, 7 und 10 Jahren aufgenommen. Ferner konnte Alpha Trains S.A. die Flexibilität der bestehenden Finanzierungsplattform durch eine zusätzliche Investitionskreditlinie in Höhe von €50 Mio. mit einer Laufzeit von 5 Jahren erhöhen.

Bereits vor dem Abschluss der Transaktion haben Moody’s und Fitch das Baa2 bzw. BBB Rating der Anleihen und langfristigen Schuldverschreibungen bestätigt.

„Unsere seit März 2015 bestehende Finanzierungsplattform hat sich abermals als hervorragende Basis für die Finanzierung unseres Wachstums, die Umsetzung von Finanzierungen mit langen Kreditlaufzeiten und die Sicherstellung attraktiver Finanzierungskonditionen gezeigt. In diesem Jahr nutzen wir die Plattform bereits zum zweiten Mal zur Akquisitionsfinanzierung. Mit dem Schritt an den US-amerikanischen Privatplatzierungsmarkt konnten wir eine weitere Fremdfinanzierungsquelle, neben der europäischen Privatplatzierung, öffentlichen Anleihen und Bankkrediten, erschließen“, erläutert Shaun Mills, CEO der Alpha Trains Gruppe.

Die Alpha Trains Gruppe wurde bei dieser Transaktion von Crédit Agricole Corporate & Investment Bank und UBS Investment Bank in der Rolle des Financial Advisors und Joint Placement Agent und ING in der Rolle des Joint Placement Agent unterstützt.


Kontakt:

Alpha Trains Europa GmbH

Bernhard Holzer
Head of Group Investment Funding
bernhard.holzer@alphatrains.eu