Neuigkeiten von Alpha Trains

  

v.l.n.r. Shaun Mills, CEO Alpha Trains, Mathias Kohlmann, Leiter des Bereichs Service von Stadler Pankow, Christoph Hässig, Geschäftsführer der Stadler Pankow GmbH und Thomas Schmidt, Managing Director Passenger Division Alpha Trains
© Alpha Trains Luxembourg S.à r.l.
  • Alpha Group News
  • 22. September 2016
  • Alpha Trains Pressemitteilung, Alpha Trains

Vertragsunterzeichnung

Alpha Trains beauftragt Stadler mit dem Umbau von 44 elektrischen Triebzügen des Typs FLIRT

Berlin, 22. September 2016 - Erfolg an der InnoTrans 2016: Die Alpha Trains Gruppe beauftragt Stadler mit dem Umbau von zwei elektrisch betriebenen Fahrzeugflotten des Typs FLIRT. Die Fahrzeuge werden umfassend modernisiert und u.a. mit einem dynamischen Fahrgastinformationssystem und einem digitalen Überwachungssystem ausgerüstet.

Zur Vertragsunterzeichnung trafen sich heute Shaun Mills, CEO Alpha Trains, Thomas Schmidt, Managing Director Passenger Division Alpha Trains und Christoph Hässig, Geschäftsführer der Stadler Pankow GmbH sowie Mathias Kohlmann, Leiter des Bereichs Service von Stadler Pankow.

Die zu modernisierenden Fahrzeugflotten wurden erstmals 2007 für Strecken des Teutoburger Wald-Netzes (TWN)  und 2008 im Hellweg-Netzes (HWN) in Betrieb genommen. Neben einer optischen Modernisierung des Innenraums der Züge sind folgende Einbauten geplant:

  • ein digitales Videoüberwachungssystem, das den Reisenden mehr Sicherheit  bietet,
  • die automatische Fahrgastzählung zur Erfassung aller ein- und aussteigenden Personen und
  • ein dynamisches Fahrgastinformationssystem, das mit modernen Displays im Zug  über Pünktlichkeit und Anschlusszüge informiert.

„Wir freuen uns über das entgegengebrachte Vertrauen“, erläutert Christoph Hässig, Geschäftsführer der Stadler Pankow GmbH. „Die bisherige Zusammenarbeit unserer beider Unternehmen betraf vorrangig die Lieferung von Neufahrzeugen. Wir unterzeichnen heute damit erstmalig einen Vertrag, der ausschließlich den Geschäftsbereich Service von Stadler Pankow betrifft. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

„Stadler Service hat uns mit einem gut durchdachten Konzept und einem fairen Angebot überzeugt. Wir freuen uns auf unser erstes gemeinsames Umbauprojekt“, so Thomas Schmidt.

Der Abschluss der Maßnahmen und die Inbetriebnahme der modernisierten Züge ist sukzessive bis Mitte 2018 (TWN-Netz) und bis Mitte 2019 (HWN-Netz) geplant.

Betrieb und Einsatz der Flotten
Die modernisierten Flotten wurden bisher und werden auch künftig für das TWN und das HWN eingesetzt. Durch den Zweckverband des Nahverkehrs Westfalen-Lippe (NWL) wurden die Strecke im letzten Jahr neu vergeben. Die erforderlichen Modernisierungen an den Fahrzeugen waren Teil der Ausschreibung für TWN2 und HWN2. Beide Vergabeverfahren konnte Eurobahn, eine Marke der Keolis Deutschland GmbH, für sich entscheiden.


Über die Stadler Rail Group
Stadler baut seit 75 Jahren Züge. Der Systemanbieter von Lösungen im Schienenfahrzeugbau hat seinen Hauptsitz im ostschweizerischen Bussnang. An mehreren Standorten in der Schweiz, in Deutschland, Spanien, Polen, Ungarn, Tschechien, Italien, Österreich, Niederlanden, Weissrussland, Algerien, Australien und USA arbeiten gegen 7000 Mitarbeitende produktiv zusammen. Stadler bietet eine umfassende Produktpalette im Bereich der Vollbahnen und des Stadtverkehrs an: Highspeed-Züge, Intercity-Züge, Regio- und S-Bahnen, U-Bahnen, Tram-Trains und Trams. Überdies stellt Stadler Streckenlokomotiven, Rangierlokomotiven und Reisezugwagen her. Darunter befindet sich auch Europas stärkste diesel-elektrische Lok. Nach wie vor ist Stadler der weltweit führende Hersteller von Zahnradbahnfahrzeugen. Stadler Service hält zudem in 16 Ländern Fahrzeugflotten mit über 680 Fahrzeugen mit einer jährlichen Laufleistung von 110 Millionen Kilometern instand.

Folgen Sie Stadler auf Linkedin.


Stadler Pankow GmbH
Katrin Block
Marketingreferentin
Telefon: +30 91 91 15 01
katrin.block@stadlerrail.de
www.stadlerrail.com